NPR enthüllt MK-Ultra, Gedankenkontrolle und Folter von CIA

Der CIA-Chemiker Sidney Gottlieb leitete das geheime MK-ULTRA-Programm der Agentur, das mit der Entwicklung eines Medikaments zur Gedankenkontrolle beauftragt war, das gegen Feinde bewaffnet werden konnte.
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Es ist erstaunlich, dass NPR alles auf dem berüchtigten und entsetzlichen MK-Ultra-Programm der CIA aus der Zeit des Kalten Krieges drucken würde. Repatriierte Technokratenwissenschaftler aus Nazideutschland spielten nach dem Zweiten Weltkrieg eine Schlüsselrolle. ? TN Editor

Während der frühen Zeit des Kalten Krieges war die CIA davon überzeugt, dass Kommunisten eine Droge oder Technik entdeckt hatten, mit der sie den menschlichen Geist kontrollieren konnten. Als Reaktion darauf startete die CIA ein eigenes Geheimprogramm namens MK-ULTRA, um nach einem Medikament zur Gedankenkontrolle zu suchen, das gegen Feinde bewaffnet werden kann.

MK-ULTRA, das von den 1950er bis in die frühen 60er Jahre betrieben wurde, wurde von einem Chemiker namens Sidney Gottlieb gegründet und betrieben. Der Journalist Stephen Kinzer, der mehrere Jahre mit der Untersuchung des Programms verbracht hat, bezeichnet die Operation als die "nachhaltigste Suche in der Geschichte nach Techniken der Gedankenkontrolle".

Einige von Gottliebs Experimenten seien verdeckt an Universitäten und Forschungszentren finanziert worden, während andere in amerikanischen Gefängnissen und Haftanstalten in Japan, Deutschland und den Philippinen durchgeführt worden seien. Viele seiner ahnungslosen Probanden erlitten nach Kinzers Forschungen psychologische Folter, die von Elektroschock bis zu hohen Dosen LSD reichte.

"Gottlieb wollte einen Weg finden, die Kontrolle über die Köpfe der Menschen zu erlangen, und er erkannte, dass es sich um einen zweiteiligen Prozess handelte", sagt Kinzer. „Zuerst musstest du den vorhandenen Verstand wegsprengen. Zweitens musste man einen Weg finden, um einen neuen Geist in diese resultierende Leere einzufügen. Wir sind mit Nummer zwei nicht weit gekommen, aber er hat viel an Nummer eins gearbeitet. “

Kinzer merkt an, dass die streng geheime Natur von Gottliebs Arbeiten es unmöglich macht, die menschlichen Kosten seiner Experimente zu messen. "Wir wissen nicht, wie viele Menschen starben, aber eine Reihe von Menschen starben, und viele Leben wurden dauerhaft zerstört", sagt er.

Letztendlich kam Gottlieb zu dem Schluss, dass keine Gedankenkontrolle möglich war. Nach der Abschaltung von MK-ULTRA leitete er ein CIA-Programm, das Gifte und High-Tech-Geräte für Spione bereitstellte.

Kinzer schreibt über Gottlieb und MK-ULTRA in seinem neuen Buch: Giftmischer.


Wie die CIA LSD nach Amerika brachte

Im Rahmen der Suche nach Medikamenten, die es den Menschen ermöglichen, den menschlichen Geist zu kontrollieren, wurden sich die CIA-Wissenschaftler der Existenz von LSD bewusst, und dies wurde zu einer Besessenheit für die frühen Direktoren von MK-ULTRA. Tatsächlich kann der MK-ULTRA-Direktor Sidney Gottlieb jetzt als der Mann angesehen werden, der LSD nach Amerika gebracht hat. Er war der unwissende Pate der gesamten LSD-Gegenkultur.

In den frühen 1950er Jahren veranlasste er die CIA, 240.000 USD für den Kauf des gesamten LSD-Angebots der Welt zu zahlen. Er brachte dies in die Vereinigten Staaten und begann, es auf Krankenhäuser, Kliniken, Gefängnisse und andere Institutionen auszudehnen, indem er sie über falsche Stiftungen aufforderte, Forschungsprojekte durchzuführen und herauszufinden, was LSD war, wie die Menschen darauf reagierten und wie Es kann möglicherweise als Werkzeug zur Gedankenkontrolle verwendet werden.

Nun fanden es die Leute, die sich freiwillig für diese Experimente gemeldet hatten und mit der Einnahme von LSD begannen, in vielen Fällen sehr angenehm. Sie erzählten ihren Freunden davon. Wer waren diese Leute? Ken Kesey, der Autor von Einer flog über das Kuckucksnest, erhielt sein LSD in einem von der CIA gesponserten Experiment von MK-ULTRA, von Sidney Gottlieb. So auch Robert Hunter, der Texter für die Grateful Dead, der später ein großer Förderer der LSD-Kultur wurde. Allen Ginsberg, der Dichter, der den Wert des großen persönlichen Abenteuers des Gebrauchs von LSD predigte, erhielt seinen ersten LSD von Sidney Gottlieb. Obwohl er diesen Namen natürlich nie kannte.

Die CIA brachte LSD also unabsichtlich nach Amerika, und tatsächlich ist es eine enorme Ironie, dass die von der CIA erhoffte Droge der Schlüssel zur Kontrolle der Menschheit sein würde, um einen Generationenaufstand zu schüren, der alles zerstören sollte, was die CIA liebte und verteidigte.

Whitey Bulger war einer der Gefangenen, die sich freiwillig für ein Experiment zur Heilung der Schizophrenie gemeldet hatten. Im Rahmen dieses Experiments erhielt er mehr als ein Jahr lang täglich LSD. Später stellte er fest, dass dies nichts mit Schizophrenie zu tun hatte, und er war ein Versuchskaninchen in einem Regierungsexperiment, um herauszufinden, wie die Menschen langfristig auf LSD reagierten. Könnten wir einen Menschen dazu bringen, den Verstand zu verlieren, indem wir ihm über einen so langen Zeitraum jeden Tag LSD geben?

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
5 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Anhänger
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
Gary RemingtonNico NapoEllenng Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
nng
Gast
nng

https://www.youtube.com/watch?v=fFi1gg7Bcdk Die Weltherrschaft, kurz gesagt, ist Satan, der einen Mann besitzen und alle dazu bringen wird, ihn anzubeten (ein bisschen wie Hitler), weil er Gott sein will. Seine Herrschaft wird das wiederbelebte Römische Reich sein, das die Weltherrschaft ausmacht, und er benutzt Männer, um dies zu tun. Siehe Offenbarung 13. Gott wird ihm nur 7 Jahre geben, die „Trübsal“ genannt werden. Die CIA wird übersetzt: Catholic Intelligence Agency. Die Erlösung erfolgt nur durch Jesus Christus. Denn Gott hat die Welt so geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ein ewiges Leben hat. John… Weiterlesen »

Elle
Gast
Elle

NPR bekommt KEIN KREDIT von mir, weil ich diese Geschichte erzähle. Sie haben jahrzehntelang zugesehen und keine Wahrheit über MK-ULTRA preisgegeben - wie alle anderen MSM-Huren. Jetzt wollen sie darüber reden? Pah. Das einzige Interesse dabei ist, dass sie überhaupt darüber reden.

Nico Napo
Gast
Nico Napo

149 Projekte dann.
COINTELPRO MKULTRA WEITER

Gary Remington
Gast
Gary Remington

Wenn Sie auf den Link "Read Full Story Here" klicken, wird darauf hingewiesen, dass die NPR.org-Site nicht erreichbar ist. Als wollte er dieser Skulduggery einen melodramatischen Touch verleihen.
Nach dem, was ich hier lesen kann, gibt es nichts Neues. Dies alles enthüllte das 1974 erschienene Buch „Die Suche nach dem mandschurischen Kandidaten“ von John D. Marks!
Ich glaube, Dr. Gottlieb hat einige Getränke seines Kollegen heimlich mit LSD versetzt, um die Auswirkungen zu beobachten. Einer von ihnen erlitt eine tagelange Depression und beging Selbstmord
durch einen Sprung aus einem Fenster.

Gary Remington
Gast
Gary Remington

Entschuldigung, das Buch wurde 1979 veröffentlicht.